Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zum Beschwerderecht von nicht sorgeberechtigten Eltern gegen die gerichtliche Genehmigung einer geschlossenen Unterbringung ihres Kindes nach § 1631b BGB

Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe, Beschluss vom 20. September 2007 – 5 UF 140/07


Leitsatz:

Erfolgt eine geschlossene Unterbringung eines Kindes nach § 1631b BGB gegen den Willen der vormals sorgeberechtigten leiblichen Eltern, sind diese dadurch in ihren latent fortbestehenden Elternrechten beeinträchtigt, mit der Folge, dass den Eltern und insbesondere der Kindesmutter das Beschwerderecht für eine befristete Beschwerde nach § 621e ZPO gegen die Genehmigung der Unterbringung zusteht. (Leitsätze des Bearbeiters)

Fundstelle: juris

 

zurück zur Übersicht

 

 


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Medienpädagogik in der Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt