Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zur Beendigung eines Pflegeverhältnisses durch Einstellung der Vollzeitpflege gegenüber dem Personensorgeberechtigten

 

Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg, Beschluss vom 20. Mai 2008 – 4 LA 150/07

Anspruchsberechtigter einer Hilfe zur Erziehung nach den §§ 27ff. SGB VIII ist der Personensorgeberechtigte. Dementsprechend ist auch nur diesem gegenüber die Hilfe zu bewilligen und einzustellen und steht auch nur diesem – nicht der Pflegeperson – das Recht zu, sich gegen eine Änderung der Hilfe zu wenden.

Der Anspruch auf Leistungen zum Unterhalt eines Kindes in Vollzeitpflege nach § 39 Abs. 1 i.V.m. §§ 27, 33 SGB VIII steht als „Annex-Anspruch“ zum Anspruch auf Hilfe zur Erziehung dem Personensorgeberechtigten und nicht der Pflegeperson zu. (Leitsätze des Bearbeiters)

Fundstelle: juris

 

zurück zur Übersicht

 

 


Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Grenzsetzungen in der Kinder- und Jugendhilfe

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt