Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zum Anspruch eines behinderten Kindes auf einen Platz im Regelkindergarten

Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg, Beschluss vom 15. Oktober 2013 – 4 ME 238/13

Die Entscheidung eines Kinder- und Jugendhilfeträgers, einem behinderten Kind keinen Platz in dem von diesem gewünschten Regelkindergarten, der die Voraussetzungen für die Betreuung behinderter Kinder nicht erfüllt, und diesem stattdessen einen Platz in einer Integrationsgruppe in einem wohnortnahen Kindergarten anzubieten, verstößt weder gegen Art. 3 Abs. 3 Satz 2 GG noch gegen Art. 5 Abs. 2 der UN-Behindertenrechtskonvention.

 

Fundstelle: juris

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Bedingungen des Aufwachsens

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt