Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zur Bedeutung des § 35a SGB VIII bei der Hilfe für junge Volljährige gemäß § 41 SGB VIII

Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster, Beschluss vom 11. März 2014 – 12 A 2751/13

Leitsatz

Die Tatbestandsmerkmale des § 35a SGB VIII gehören nicht zu den Tatbestandsvoraussetzungen des Anspruchs nach § 41 Abs. 1 SGB VIII. § 41 Abs. 2 SGB VIII verweist lediglich für die Ausgestaltung der Hilfe unter anderem auch auf § 35a SGB VIII. Die Hilfe nach § 41 Abs. 1 SGB VIII wird dadurch nicht originär zur Eingliederungshilfe, sondern kann lediglich in Form einer Eingliederungsmaßnahme erbracht werden. (Leitsätze des Bearbeiters)

Fundstelle: JAmt 2014, 214

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Bedingungen des Aufwachsens

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt