Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zur Beendigung der Inobhutnahme eines unbegleitet eingereisten angeblich minderjährigen Ausländers

Verwaltungsgericht (VG) Freiburg, Beschluss v. 04.05.2015 – 4 K 804/15

Leitsatz

Ein Antragsteller, der behauptet, minderjährig zu sein und deshalb nach § 42 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 SGB VIII einen Anspruch auf Inobhutnahme zu haben, ist im gerichtlichen Verfahren gegen die Beendigung der Inobhutnahme als prozessfähig anzusehen.

§ 33a Abs. 1 SGB I enthält kein einseitiges Altersbestimmungsrecht des Berechtigten oder Verpflichteten.

Zur Interessenabwägung im Rahmen einer Entscheidung nach § 80 Abs. 5 VwGO bei Beendigung der Inobhutnahme eines Ausländers, der mindestens über 17 Jahre alt ist, dessen genaues Alter aber trotz medizinischer Altersdiagnose ungewiss ist.

 

Fundstelle: juris

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Bedingungen des Aufwachsens

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt