Jugendhilferecht im Überblick  

 

Zum Wahlrecht des Leistungsberechtigten hinsichtlich der Beratung und Unterstützung der Pflegeeltern bei einer Hilfe zur Erziehung gem. §§ 27, 33 SGB VIII

Verwaltungsgericht (VG) Münster, Urt. v. 17.05.2016 – 6 K 975/15

Leitsatz

Der Leistungsberechtigte kann bei einer Hilfe zur Erziehung in Form der Vollzeitpflege nicht verlangen, dass die Beratung und Unterstützung der Pflegeeltern nach § 37 Abs. 2 Satz 1 Halbs. 1 SGB VIII durch einen von ihm ausgewählten Träger der freien Jugendhilfe erfolgt.

Das Wahlrecht des Leistungsberechtigten nach § 36 Abs. 1 Satz 4 SGB VIII ist grundsätzlich durch die generelle Entscheidung des Trägers der öffentlichen Jugendhilfe begrenzt, mit welchem freien Träger der Jugendhilfe er Vereinbarungen über die Erbringung von Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe abschließt.

Fundstelle:  JAmt 2016, 450

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

Das aktuelle Heft:

   
   das aktuelle Heft
 


Bedingungen des Aufwachsens

mehr zum Thema ...
Inhaltsverzeichnis...
Editorial...
Probeabo....


>>Die Medienbox<<

     
   

Hier finden Sie eine Zusammenstellung aktueller Fachmedien
Schauen Sie unter

     
 

Buchtipp des Monats

 

kurz vorgestellt