Thema 

 


Bedrohung
Soziale Diversität, Terrorismus, Klimawandel

Sebastian Lutterbach/Andreas Beelmann

Zunächst wird der Begriff Bedrohung aus psychologischer Perspektive definiert und verschiedene Formen von Bedrohung skizziert. Anschließend fokussiert der Text auf die Bedrohungsphänomene soziale Diversität, Terrorismus und Klimawandel. Es werden die psychologisch grundlegenden Wahrnehmungsprozesse und Wirkungsweisen nach Form und sozialer Ebene beschrieben und analysiert. Je Bedrohungsphänomen werden schließlich psychologische Bewältigungsstrategien und Kompetenzen abgeleitet, die zu einem erfolgreichen Umgang mit Bedrohung beitragen können.

1. Einleitung

Menschen sehen sich seit jeher verschiedensten Bedrohungen und Gefahren gegenübergestellt oder fühlen sich durch bestimmte Ereignisse und Phänomene in Ihrer Identität oder Lebensweise bedroht. Die Angst, Opfer eines terroristischen Anschlags zu werden, oder die Angst vor dem Verlust der natürlichen Lebensgrundlagen wären Beispiele von Bedrohungsszenarien, die massive Auswirkungen auf die Einstellungen und das Verhalten von Menschen haben können (z.B. Zukunftsängste, individueller Kontrollverlust, politische Einstellungen und Wahlverhalten). Öffentliche Analysen von Bedrohungsphänomenen bleiben meist auf politische und ökonomische Erklärungsmuster und Handlungsstrategien beschränkt. Die Psychologie bietet demgegenüber einen Fokus auf individuelle Wahrnehmungs- und Verarbeitungsprozesse und erstellt damit eine differenzierte Perspektive auf die Wirkungsweise von Bedrohungen. Sie ermöglicht damit eine Auseinandersetzung mit wirkungsvollen Bewältigungsstrategien und Kompetenzen, die einen erfolgreichen und sozial kompetenten Umgang mit Bedrohungen ermöglicht. So können Fehlanpassungen vermieden und eine sozial verträgliche und verantwortungsvolle Anpassung an aktuelle Lebensbedingungen realisiert werden.

Den vollständigen Beitrag finden Sie im aktuellen Heft der Jugendhilfe.

... nach oben

 


Themen - Archiv

   
 

einen Überblick über die Themen-Beiträge der vergangenen Monate finden Sie im Archiv

 

klicken Sie hier, um ins Themen - Archiv zu gelangen